10. August – Rainland Teil II

Im Vergleich zu gestern haben wir richtig tolles Wetter … wir nieselregenwandern zu Gletschern und Wasserfällen

Milepost 2540 – Wir verlassen das «Adventure» Hotel … Meine Empfehlung: «wenn Sie ein lieblos geführtes Hotel mit einfacher Ausstattung und spartanischem Frühstück suchen, sind Sie hier genau richtig.» - unser Übernachtungs-Lowlight.

Milepost 2559 – Erneut holpern wir über und durch übelste Schlaglöcher zum Svínafellsjökull. Vor mir ein Duster und ein normales Auto, einige Sekunden später hinter mit ein Duster und ein normales Auto. Heute nur leichter Nieselregen, aber viiieeel besser als gestern, so dass wir die Aussicht auf die wunderschön grünblauen Eismassen des Gletschers richtig geniessen können. Auch hier draussen sind Debora und Marco aus Italien, die wir ja schon am Hoffellsjökull getroffen hatten. Wir stehen also im Regen rum und quatschen … haben ja wieder unsere Ganzkörpergoretexsachen an.

Milepost 2564 – Skaftafell. Der riesige Parkplatz ist leer. Der riesige Campground ist leer. Kurzer Stopp im Visitor Center. Leer. Dann wandern wir – Bea zum ersten, ich zum dritten Mal – hoch zum Svartifoss, ein wunderschöner Wasserfall, der in ein mit pechschwarzen Basaltsäulen gerahmtes Becken fällt. Die Aussicht in die Ebene von hier oben ist wunderschön, so knapp unter der Wolkendecke. Wir nehmen eine Dusche in der Gischt (da es grad nicht regnet müssen wir schon schauen, dass wir nicht austrocknen) und wandern zurück. Unten genehmigen wir uns an der frischen Luft am Food-Truck (vermutlich heute die ersten Kunden) Baby-Ribs mit Pommes. Lecker. Dann Kafi im Visitor Center und weiter geht’s.

Milepost 2569 – Wir kommen in die Skeiðarársandur, eine fast 40 km breite Schwemmebene, schwarz, braun, grün, nass und die Strasse fast schnurgerade durch.

Milepost 2572 – Huch, die schöne einspurige fast 1 km lange Brücke über die breite Flusslandschaft wurde durch eine kurze doppelspurige Brücke ersetzt und das Wasser irgendwie gezähmt. Willkommen Zivilisation.

Milepost 2585 – Wieder mal eine kleine Schotterpiste ins nix, die irgendwann im Nichts aufhört. Düstere Lava und Schwemmlandschaften. Um uns herum Nebel, irgendwo dahinter sind phantastische Landschaften versteckt. Merci, merci.

Milepost 2620 – Es regnet und hudlet … am Strassenrand steht ein Velofahrer und geniesst irgendwas … vielleicht guckt er aber auch nur auf dem Navi nach, wo er eigentlich grad ist.

Milepost 2630 – Der zweite Velofahrer – beide sind vorher grad beim Skaftafell losgefahren (hab das noch auf Video festgehalten) – er ist offenbar mal voraus gefahren, um das Zelt aufzustellen.

Milepost 2643 – Wir erreichen unser Tagesziel Kirkjubæjarklaustur (ganz einfach oder?). Zum z’Nacht Arctic Char, sehr lecker.

To be continued …

"The Milepost" in Island, 2020

Fotoausrüstung, warme Kleider und Ganzkörper Goretex – Island wir kommen! Ob wir wohl den Covid-Test überstehen?

Read more

Kein COVID-19 ... also los: Wir bädelen, suchen eine Schraube und kurven in Richtung Hekla

Read more

Ein ganzer Tag Sonne! Und dass, an dem Tag, wo wir uns ins Land der Schotterpisten wagen und Landmannalaugar erkunden wollen, und: es war legen…...

Read more

Wir beginnen mit dem Pjófafoss, dann Háifoss, und der Gjárfoss und als Dessert noch 2x den Pjófafoss

Read more

Beim Packen ein Regenbogen und dann Byebye Gefahrenzone Hekla! Danke dir oh holde Hekla, dass Du dich noch ein bisschen ausgeruht hast. Weiter geht es...

Read more

Zum Start die Top-Touri Destinationen Geysir und Gulfoss, dann holpern wir die staubige F35 gen Norden, erleben ein wunderschönes Gebiet mit heissen...

Read more

Von Sturm, Kälte und Regen bis zu einem wunderbaren Sonnenuntergang und dem Meistertitel

Read more

Zwei schöne Fosse, eine Holperpiste und nach der Stein- und Lavaödnis endlich am Meer

Read more

Heute beschäftigen uns 3 wichtige Fragen: 1. Was sieht aus wie ein Fisch, ist aber keiner? 2. Was fliegt, ist aber kein Vogel? 3. Was stinkt wie...

Read more

Heute gemütlich. Asbyrgi Schlucht und ein Stück die Küste hoch und runter.

Read more

Heute geht es weiter in Richtung Osten und zu den mächtigen Wasserfälle des Flusses Jökulsá á Fjöllum

Read more

Heute hätten wir «nur» 160 km und 2.5 Stunden Fahrt geplant … es werden aber 260 km und 4 Stunden

Read more

Heute echtes Island-Wetter: Sonne, Wolken, Regen, Sturm. Alles dabei.

Read more

Hat das Vestrahorn einen Hut, wird das Wetter gut … heute geniessen wir Stokksnes und holpern raus zum Gletscher Hoffsfelljökull

Read more

Hoffelsjökull, Fláajökull, Jökulsárlón, Fjallsárlón

Read more

Es regnet und regnet und regnet und wir? Wir wandern!

Read more

Im Vergleich zu gestern haben wir richtig tolles Wetter … wir nieselregenwandern zu Gletschern und Wasserfällen

Read more

Es nieselt und nebelt … und wir kurven und irren durch das wunderschöne Moos- und Lavanichts

Read more

Es ist unglaublich. Gestern schüttet es aus allen Wolken, heute prächtiger Sonnenschein und unsere Wunschpiste zu den Laki-Kratern wieder offen! Das...

Read more

Noch ein Regentag, der aber von nassen und putzigen Papageientauchern gerettet wird.

Read more