9. August – Rainland statt Iceland

Es regnet und regnet und regnet und wir? Wir wandern!

Milepost 2310 – Frühstück und einpacken. Draussen schifft es, es schüttet, es windet, es ist gruuuuusiig … ein Vater und seine Tochter beladen ihre Velos … na dann viel Spass und Freude am heutigen Tag!

Milepost 2425 – Vorbeifahrt beim Jökulsárlón. Wir sind froh, haben wir gestern noch alles machen können, denn eigentlich hatten wir Jökulsárlón & Co für heute eingeplant und hatten extra eine sehr kurze Fahrtstrecke bis zum nächsten Hotel geplant. Heute sehen wir nix (der Parkplatz ist trotzdem gut gefüllt).

Milepost 2431 – Es regnet. Die Landschaft ist weg, einfach weg. Schade eigentlich. Uns tun die Schafe und Pferde irgendwie leid, die im Regen herumstehen müssen (die Velofahrer tun uns übrigens NICHT leid, die haben das bei voller geistigen Gesundheit selber gewählt).

Milepost 2438 – Irgendwie langweilig, so im Regen den Asphalt fressen. Da! Eine Schotterpiste! Also ab ins Nichts … Schlaglöcher, Steine, Pfützen … macht halt schon Spass. Irgendwann hört dieser vor einem reissenden Fluss auf. Hier wär’s bei schönem Wetter sicher grandios …

Milepost 2444 – Zurück auf der richtigen Strasse.

Milepost 2459 – Wieder eine kleine Holperpiste … es geht zum Kvíárjökull. Bei dem Wetter ist das aber nix.

Milepost 2464 – Vorfahrt beim Hotel, leider aber viel zu früh, wir können noch nicht einchecken, also weiterfahren, respektive zurück zum Fosshotel, wo es sicher ein Kafi gibt.

Milepost 2487 – Überteuerte Seafood-Suppe im Fosshotel, wir relaxen. Eilig haben wir es heute nicht.

Milepost 2389 – Es regnet in Strömen … Wir können ja erst um 16:00 ins Hotel und Bea braucht heute noch über 7000 Schritte …

Milepost 2507 – Wieder eine Schotterpiste ... es geht zum Falljökull. Juhuii, es hat bei dem Wetter viele Pfützen zum Durchfahren … Wir parkieren, wo es nicht mehr weitergeht, wickeln uns in Goretex und laufen bei strömendem Regen in Richtung Gletscher. Hinter uns taucht eine Gruppe ausgerüstet mit Helmen, Steigeisen und Eispickeln auf. Aha, eine geführte Gletscherwanderung! Nunja, Wasser in jeder Form, gefroren und flüssig. Die Gruppe überquert beim Gletschertor den reissenden Fluss auf einer kleinen Brücke und wir bleiben zurück. Näher ran wäre gefährlich, beim Gletschertor liegen schon einige tonnenschwere Eisbrocken rum, die sich heute gelöst haben. Als wir zurücklaufen, kommt noch einer der Guides entgegen, er zieht ein schweres blaues Fass hinter sich her über Sand und Stein … sieht leicht skurril aus. Wir quatschen ein bisschen. Er ist Mexikaner und seit 2 Jahren in Island … ist ihm zu heiss in Mexiko, so schleppt er nun hier Sicherheitsausrüstungen durch den Regen.

Milepost 2514 – Kafistopp im Hotel Skaftafell.

Milepost 2520 – Die nächste Schotterstrasse zum Svínafellsjökull. Diesmal können wir nah an den Gletscher ranfahren. Wieder wasserdicht einpacken und los. Hier ist es wirklich phantastisch! Gewaltige, hellblau schimmernde Eismassen, der trübbraune Gletschersee und strömender Regen. Was wollen wir mehr?! Ich zum Beispiel, hätte gerne Wanderschuhe, die nicht gerade JETZT ihre Wasserdichtigkeit aufgeben. Super, 2 Paar nasse Schuhe … da bleiben mir für morgen die Badelatschen.

Milepost 2524 – Zurück im Hotel Skaftafell, es gibt Lamm zum z’Nacht. So langsam sind wir durchfeuchtet vom heutigen Tag. Ein ganz kurzer Gedanken an die Velofahrer von heute … Bea meint: «Velofahren + Island = schlechte Idee».

Milepost 2540 – Rückkehr ins Hotel «Adventure». Das Zimmer ist sehr spartanisch und wir haben nasse Hosen, Jacken, Handschuhe, Hüte, Socken und Schuhe. Ich föhne zunächst mal meine Schuhe. Dann dekorieren wir das Zimmer kunstvoll: Hosen über die Bilder, Jacken in der Dusche, Socken und Handschuhe auf die Heizung – die Luftfeuchtigkeit im Zimmer steigt und steigt, fast hätte es im Zimmer Wolken gegeben und geregnet … gooood night Iceland … für morgen bitte wieder Sonnenschein!

To be continued …

"The Milepost" in Island, 2020

Fotoausrüstung, warme Kleider und Ganzkörper Goretex – Island wir kommen! Ob wir wohl den Covid-Test überstehen?

Read more

Kein COVID-19 ... also los: Wir bädelen, suchen eine Schraube und kurven in Richtung Hekla

Read more

Ein ganzer Tag Sonne! Und dass, an dem Tag, wo wir uns ins Land der Schotterpisten wagen und Landmannalaugar erkunden wollen, und: es war legen…...

Read more

Wir beginnen mit dem Pjófafoss, dann Háifoss, und der Gjárfoss und als Dessert noch 2x den Pjófafoss

Read more

Beim Packen ein Regenbogen und dann Byebye Gefahrenzone Hekla! Danke dir oh holde Hekla, dass Du dich noch ein bisschen ausgeruht hast. Weiter geht es...

Read more

Zum Start die Top-Touri Destinationen Geysir und Gulfoss, dann holpern wir die staubige F35 gen Norden, erleben ein wunderschönes Gebiet mit heissen...

Read more

Von Sturm, Kälte und Regen bis zu einem wunderbaren Sonnenuntergang und dem Meistertitel

Read more

Zwei schöne Fosse, eine Holperpiste und nach der Stein- und Lavaödnis endlich am Meer

Read more

Heute beschäftigen uns 3 wichtige Fragen: 1. Was sieht aus wie ein Fisch, ist aber keiner? 2. Was fliegt, ist aber kein Vogel? 3. Was stinkt wie...

Read more

Heute gemütlich. Asbyrgi Schlucht und ein Stück die Küste hoch und runter.

Read more

Heute geht es weiter in Richtung Osten und zu den mächtigen Wasserfälle des Flusses Jökulsá á Fjöllum

Read more

Heute hätten wir «nur» 160 km und 2.5 Stunden Fahrt geplant … es werden aber 260 km und 4 Stunden

Read more

Heute echtes Island-Wetter: Sonne, Wolken, Regen, Sturm. Alles dabei.

Read more

Hat das Vestrahorn einen Hut, wird das Wetter gut … heute geniessen wir Stokksnes und holpern raus zum Gletscher Hoffsfelljökull

Read more

Hoffelsjökull, Fláajökull, Jökulsárlón, Fjallsárlón

Read more

Es regnet und regnet und regnet und wir? Wir wandern!

Read more

Im Vergleich zu gestern haben wir richtig tolles Wetter … wir nieselregenwandern zu Gletschern und Wasserfällen

Read more

Es nieselt und nebelt … und wir kurven und irren durch das wunderschöne Moos- und Lavanichts

Read more

Es ist unglaublich. Gestern schüttet es aus allen Wolken, heute prächtiger Sonnenschein und unsere Wunschpiste zu den Laki-Kratern wieder offen! Das...

Read more

Noch ein Regentag, der aber von nassen und putzigen Papageientauchern gerettet wird.

Read more