2. August – Es fischelet in Island

Heute beschäftigen uns 3 wichtige Fragen: 1. Was sieht aus wie ein Fisch, ist aber keiner? 2. Was fliegt, ist aber kein Vogel? 3. Was stinkt wie Fisch, ist aber keiner?

Milepost 1256 – Ja, das Auto bleibt noch stehen. Es geht auf Whale-Watching Tour mit «Gentle Giants», mit denen wir schon vor 4 Jahren draussen waren und eine wilde Walparty erlebten. Wir tuckern los, das Meer ist absolut ruhig … Huch, das war ja der Hafen, jetzt kommen ganz ordentliche Wellen, das Boot kippt fröhlich von links nach rechts und nach links und … Ich habe mir gleich meinen Platz oben im Ausguck gesichert, das Tele ist bereit! Bea bleibt unten, bereit mit der 2. Kamera zum Filmen. Nach einiger Zeit sichten wir zwei Buckelwale, die relaxed vor sich hin schwimmen (das wäre die Lösung für Frage 1). Tauchen immer mal wieder neben dem Boot auf, verschwinden wieder, schön zuzuschauen, aber Action ist anders! So geniessen wir es entspannt bis etwa 100m vor uns ein Buckelwal aus dem Wasser steigt, eine Pirouette hinlegt und sich ins Wasser krachen lässt. Huch, DAS nenn ich mal Action … wir sind baff. Leider war ich mit der Kamera nicht ready. Ich gehe also in Defcon 1, bin bereit. Da! Nochmals ein Sprung, episch … und diesmal halte ich voll drauf! YESSSSS! Ich habe einen fliegenden Buckelwal fotografiert … somit wäre auch Frage 2 beantwortet! Nun will ich natürlich noch so einen Walflug filmen … und tatsächlich, er springt erneut und ich erwische filmend grad noch die Arschbombe zurück ins Wasser! Danach ist die Show vorbei, wir sehen zwar nochmals einen Wal, der schwimmt aber «nur» so herum … also zurück in den sicheren Hafen. Nach einer leckeren Fischsuppe zurück ins Hotel und sofort die Bilderausbeute auf den PC sichern. Zuhause noch eine Beichte von Bea: Sie hat den Objektivdeckel an die Wale verfüttert.

Milepost 1257 – Wir beschliessen doch noch einen Kurztrip entlang der Küste zu machen. Die Biologin auf dem Walboot hat uns einen Tipp gegeben, wo wir Puffins beobachten können.

Milepost 1279 – Wir parkieren neben der Strasse, plaudern mit 2 Deutschen Touris und laufen in Richtung Leuchtturm. Dort entlang der Klippen überall Nester von Puffins aka Papageientaucher – es stinkt nach Fisch (das wäre der erste Teil, der Antwort zur Frage 1). Ich setze mich hin und warte, dass sich mal einer in der Nähe zeigt, was auch einige wenige machen. Wo sind bloss die anderen. Ich schleiche und dann robbe über die Wiese in Richtung Felsenspitze und voilà, da sitzt ja ein ganzer Schwarm. Ich robbe noch näher ran, perfekt getarnt in meiner leuchtend orangen Regenjacke – die Puffins halten mich sicher für ihren Gott und gucken mir neugierig beim Robben zu – ist für die vermutlich ähnlich spektakulär, wie wenn wir Wale fliegen sehen. Ich beobachte, fotografiere und filme, es ist wunderbar. Überall fliegen Puffins um uns herum, während ich im Gras liege und Bea weiter drüben beobachtet. Irgendwann winkt mich Bea zu ihr hinüber und – Merci an meine Elfe – da sind ja noch viel mehr Puffins. Ich werfe also wieder zu Boden, robbe in die Nähe, beobachte, fotografiere und filme. Sie sind einfach putzig! Irgendwann ruft Bea und zeigt auf ihre Uhr … wir haben total die Zeit vergessen. Wir laufen also zurück zum Auto – unterwegs noch einige Puffin-Herden – und quatschen dort wieder mit den Deutschen Touris (er war grad tauchen, um die Puffins unter Wasser zu sehen). Irgendwie stinkt es aber immer noch nach Fisch … ich bin beim Robben ja quer über die vollgekackte Wiese gerobbt und jetzt stinke ich wie ein Puffin, also wie ein Fisch (das wäre dann der zweite Teil der Antwort auf Frage 1).

Milepost 1301 – Zurück im Hotel, wir essen aus unseren Vorräten im Zimmer und gut ist für heute. War schon wieder ein sensationeller Tag hier oben im Norden!

To be continued …

"The Milepost" in Island, 2020

Fotoausrüstung, warme Kleider und Ganzkörper Goretex – Island wir kommen! Ob wir wohl den Covid-Test überstehen?

Read more

Kein COVID-19 ... also los: Wir bädelen, suchen eine Schraube und kurven in Richtung Hekla

Read more

Ein ganzer Tag Sonne! Und dass, an dem Tag, wo wir uns ins Land der Schotterpisten wagen und Landmannalaugar erkunden wollen, und: es war legen…...

Read more

Wir beginnen mit dem Pjófafoss, dann Háifoss, und der Gjárfoss und als Dessert noch 2x den Pjófafoss

Read more

Beim Packen ein Regenbogen und dann Byebye Gefahrenzone Hekla! Danke dir oh holde Hekla, dass Du dich noch ein bisschen ausgeruht hast. Weiter geht es...

Read more

Zum Start die Top-Touri Destinationen Geysir und Gulfoss, dann holpern wir die staubige F35 gen Norden, erleben ein wunderschönes Gebiet mit heissen...

Read more

Von Sturm, Kälte und Regen bis zu einem wunderbaren Sonnenuntergang und dem Meistertitel

Read more

Zwei schöne Fosse, eine Holperpiste und nach der Stein- und Lavaödnis endlich am Meer

Read more

Heute beschäftigen uns 3 wichtige Fragen: 1. Was sieht aus wie ein Fisch, ist aber keiner? 2. Was fliegt, ist aber kein Vogel? 3. Was stinkt wie...

Read more

Heute gemütlich. Asbyrgi Schlucht und ein Stück die Küste hoch und runter.

Read more

Heute geht es weiter in Richtung Osten und zu den mächtigen Wasserfälle des Flusses Jökulsá á Fjöllum

Read more

Heute hätten wir «nur» 160 km und 2.5 Stunden Fahrt geplant … es werden aber 260 km und 4 Stunden

Read more

Heute echtes Island-Wetter: Sonne, Wolken, Regen, Sturm. Alles dabei.

Read more

Hat das Vestrahorn einen Hut, wird das Wetter gut … heute geniessen wir Stokksnes und holpern raus zum Gletscher Hoffsfelljökull

Read more

Hoffelsjökull, Fláajökull, Jökulsárlón, Fjallsárlón

Read more

Es regnet und regnet und regnet und wir? Wir wandern!

Read more

Im Vergleich zu gestern haben wir richtig tolles Wetter … wir nieselregenwandern zu Gletschern und Wasserfällen

Read more

Es nieselt und nebelt … und wir kurven und irren durch das wunderschöne Moos- und Lavanichts

Read more

Es ist unglaublich. Gestern schüttet es aus allen Wolken, heute prächtiger Sonnenschein und unsere Wunschpiste zu den Laki-Kratern wieder offen! Das...

Read more

Noch ein Regentag, der aber von nassen und putzigen Papageientauchern gerettet wird.

Read more