29. Juli – Der Isländische Dreikampf: Kulturen, Schotter pisten und Wasser fällen

Beim Packen ein Regenbogen und dann Byebye Gefahrenzone Hekla! Danke dir oh holde Hekla, dass Du dich noch ein bisschen ausgeruht hast. Weiter geht es heute mit Kultur und Wasserfällen.

Milepost 481 – Wir verlassen unser Cottage. Es war einfach aber ein Zuhause. Bea wirkt nicht sooo unglücklich darüber, dass wir uns nun von Hekla fernhalten … auf der Wegfahrt erzähle ich ihr noch, dass die Isländer nicht nur nicht wissen, wann die Hekla ausbricht, sondern auch nicht, ob es ein Kleiner, mittlerer oder grosser wird – gross = 100km Umkreis eingeascht. Dachte ich erwähne das erst jetzt …

Milepost 496 – Kennt ihr den Werbeslogan “Another one drives a Duster”? Nunja, wir düsen wieder mit unserem Landcruiser über die Schotterstrasse und dusten so einen Duster – like a Boss.

Milepost 516 – Leichter Nieselregen. Mal was Neues ????

Milepost 521 – Kultur I … Wir stoppen bei einem historischen Nachbau des Hofes von Stöngg – ich hab griechische Gefühle … dort sind es Statuen mit und ohne Kopf, Arm, Bein … auf Island stehen überall historisch korrekt nachgebaute Grassodenhöfe. Trotzdem immer wieder lehrreich ????

Milepost 528 – Kurzer Stopp beim Hjálparfoss … ich wollte eigentlich nicht aussteigen, da es leicht regnet und ich diesen Wasserfall schon 2015 gesehen hatte (jaja, manchmal bin ich ein Warmwasserbeckenrandschwimmer). Anyway, Bea motiviert mich zum Aussteigen, Regenjacke für mich, Regenmänteli für die Kamera. Typisch Island scheint dann doch immer wieder kurz die Sonne und es wird doch netter als ich dachte.

Milepost 571 – Wir haben Hunger, Schild Restaurant, also scharf links. Ist aber ein Familienausflugdings mit Indoor-Kunstrasenminigolf und Junkfood. Weiter geht es …

Milepost 576 – Kultur II … Bischofsitz in Skálholt. Hier wurden seit dem 11 Jahrhundert immer wieder Kirchen gebaut, kaputtet und gebaut. In der aktuellen Ausgabe wunderschöne Glasfenster und in der Krypta der Sarkophag des ersten Bischoffs, der vor einigen Jahren bei Ausgrabungen entdeckt wurde (bis dann dachten die Isländer, die Sagen über den Bischoff seien nur Märlis …). Nebenan geniessen wir dann im Bistro Fisch-Stew – aber die Island-Variante: Kein Eintopf, sondern Härdöpfelstock mit Fisch – muss man nicht machen, schmeckt aber.

Milepost 592 – Nach einer richtig üblen Schüttelei über die F255 erreichen wir den Parkplatz, von dem der Wanderweg zum Bruarfoss startet. Es regnet leicht … wir schlüpfen also in unseren Ganzkörpergoretex (was wir mitbringen, benutzen wir auch!). Der Weg wunderschön durch Birkenwälder und entlang dem Fluss Bruar. Der erste Wasserfall Hlauptungufoss (wieder so ein wichtig epischer Name oder nid?) mit glasklarem, hellblau leuchtendem Wasser ist schon recht hübsch! Beim zweiten – genannt Midfoss (eher einfach, da es der mittlere der drei Wasserfälle ist) – fotografiere ich nur kurz, da wir von zwei isländischen Grossfamilien verfolgt wurden. Nach einigen Kilometern erreichen wir endlich unser Ziel: der Bruarfoss. Er ist nicht hoch, aber einfach wunderschön! Wir verweilen und fotografieren – die isländische Herde ist nun auch da, macht Selfies, hüpft auf der Holzbrücke rum (auf welcher ich versuche, Langzeitbelichtungen zu machen) sind aber sonst recht harmlos ???? Auf dem Rückweg noch ein bisschen Knips hier und Knips da und dann fahren wir weiter.

Milepost 611 – Tank füllen beim Geysir. Letzte Tankstelle für die nächsten 205 Kilometer!

Milepost 615 – Ankunft im Hotel Gulfoss – Z’Nacht beim Campingplatz in der Nähe. Dort geniessen wir Burger und quatschen noch mit 2 anderen Schweizer Päärlis über unsere Reisen.

To be continued …

"The Milepost" in Island, 2020

Fotoausrüstung, warme Kleider und Ganzkörper Goretex – Island wir kommen! Ob wir wohl den Covid-Test überstehen?

Read more

Kein COVID-19 ... also los: Wir bädelen, suchen eine Schraube und kurven in Richtung Hekla

Read more

Ein ganzer Tag Sonne! Und dass, an dem Tag, wo wir uns ins Land der Schotterpisten wagen und Landmannalaugar erkunden wollen, und: es war legen…...

Read more

Wir beginnen mit dem Pjófafoss, dann Háifoss, und der Gjárfoss und als Dessert noch 2x den Pjófafoss

Read more

Beim Packen ein Regenbogen und dann Byebye Gefahrenzone Hekla! Danke dir oh holde Hekla, dass Du dich noch ein bisschen ausgeruht hast. Weiter geht es...

Read more

Zum Start die Top-Touri Destinationen Geysir und Gulfoss, dann holpern wir die staubige F35 gen Norden, erleben ein wunderschönes Gebiet mit heissen...

Read more

Von Sturm, Kälte und Regen bis zu einem wunderbaren Sonnenuntergang und dem Meistertitel

Read more

Zwei schöne Fosse, eine Holperpiste und nach der Stein- und Lavaödnis endlich am Meer

Read more

Heute beschäftigen uns 3 wichtige Fragen: 1. Was sieht aus wie ein Fisch, ist aber keiner? 2. Was fliegt, ist aber kein Vogel? 3. Was stinkt wie...

Read more

Heute gemütlich. Asbyrgi Schlucht und ein Stück die Küste hoch und runter.

Read more

Heute geht es weiter in Richtung Osten und zu den mächtigen Wasserfälle des Flusses Jökulsá á Fjöllum

Read more

Heute hätten wir «nur» 160 km und 2.5 Stunden Fahrt geplant … es werden aber 260 km und 4 Stunden

Read more

Heute echtes Island-Wetter: Sonne, Wolken, Regen, Sturm. Alles dabei.

Read more

Hat das Vestrahorn einen Hut, wird das Wetter gut … heute geniessen wir Stokksnes und holpern raus zum Gletscher Hoffsfelljökull

Read more

Hoffelsjökull, Fláajökull, Jökulsárlón, Fjallsárlón

Read more

Es regnet und regnet und regnet und wir? Wir wandern!

Read more

Im Vergleich zu gestern haben wir richtig tolles Wetter … wir nieselregenwandern zu Gletschern und Wasserfällen

Read more

Es nieselt und nebelt … und wir kurven und irren durch das wunderschöne Moos- und Lavanichts

Read more

Es ist unglaublich. Gestern schüttet es aus allen Wolken, heute prächtiger Sonnenschein und unsere Wunschpiste zu den Laki-Kratern wieder offen! Das...

Read more

Noch ein Regentag, der aber von nassen und putzigen Papageientauchern gerettet wird.

Read more