Day 5 - Märchenschloss, Einsamkeit und Meer

Wir starten heute mit einem richtigen Märchenschloss, bevor uns die Einsamkeit erwischt ...

Milepost 396 – Dunrobin Castle … ein richtiges Märchenschloss direkt am Meer … beim Eingang wird stilsicher gedudelt. Wir erkunden die Räume (draussen regnet es …), geniessen die Aussicht aufs Meer (es regnet immer noch) und dann die wunderbare Gartenanlage (jetzt scheint die Sonne …). Castle #5, check.

Milepost 406 – wir biegen in ein wunderbares Tal ein. Strasse? Fehlanzeige … eher ein teilweise geteerter Feldweg. WUNDERBAR! Wir kurven in absoluter Einsamkeit im Nirgendwo herum, um uns herum Hügel, blühendes Heidekraut, Schafe, Schlaglöcher, ein Fluss und ganz viel Nichts.

Milepost 415 – Wir überqueren den Fluss auf einer alten Steinbrücke und Bea entdeckt einen schönen Wasserfall. Vollbremsung. Stativ. Kamera. Filter. Los. Einfach wunderbar wie das tiefschwarze Wasser schäumt, es könnte glatt ein Guinness Fluss sein. Macht grad etwas durstig.

Milepost 420 – Wir wenden und fahren wieder in Richtung Meer. Zuviel Highland grad auf einmal könnte zu einer Überdosis führen.

Milepost 427 – Bea ruft «ein Hirsch». Vollbremsung. Kamera. Tele montieren. Ab in die Büsche. Dort oben steht er, der Kerl. Und setzt sich ins Kraut. Doofmann. So sehe ich ja nur die Geweihspitzen. Ich pirsche mich also an (was Bea nicht soo toll findet, da so ein Hirsch mich ja durchaus aufspiessen könnte). Dem Hirsch wird es dann aber zu blöd, er steht auf … und huch, gleich noch ein zweiter und beide hüpfen in Ruhe etwas auf Distanz. Hirsch, check.

Milepost 433 – wieder am Meer. Unterwegs nur ein bisschen Nieselregen, aber das schafft der Scheibenwischer.

Milepost 451 – Wir entdecken einen klitzekleinen Hafen – Latheronwheel Harbour. Wunderbar. Wir sind wieder ganz alleine, das Meer rauscht, die Möven kreischen, die Wolken ziehen, Tiefenentspannung … eine malerische uralte Steinbrücke gibt’s dann noch als Dessert.

Milepost 556 – Noch ein Hafen – Lybster … Krabbenbrötchen und Kafi.

Milepost 463 – Die Cairns von Camster, historische Keltengrabhügel irgendwo in der Pampa. Wir sind wieder alleine (ausser den Schafen natürlich) und übrigens scheint immer wieder die Sonne durch die dunklen Wolken. Nunja, wenn Engel reisen …

Milepost 469 – Immer wieder Schafe am Strassenrand … die leben echt gefährlich, wenn ich hier durchfliege … wenn die wüssten, dass ich gerne Lamm habe, wären sie gaaaanz schnell gaaaanz weit weg.

Milepost 472 – Die 330 Treppenstufen von Whaligoe … von oben runter ans Meer. Nicht unspektakulär und wir sind wieder einmal fast alleine dort.

Milepost 479 – Wir treffen in Wick ein, dem Hauptort hier mit immerhin fast 8'000 Einwohnern! Respect! Wir finden unser B&B und beschliessen zur Sicherheit gleich die nächsten drei Nächte entlang der Route zu buchen. FRUST. Da sind wir immer alleine, aber offenbar doch nicht. Fast alles ausgebucht. Das ist eine der Schattenseiten des Internets. Alle planen und buchen lange im Voraus und wer dann etwas spontaner unterwegs ist, findet nix mehr. Doof.

To be continued …

Blog Schottland 2019

Es geht los. Wieder in den Norden - diesmal aber nur nach Schottland. Ob's wieder schneien wird, wie letztes Jahr in Kanada?

Read more

Start ab Basel in den Sommerhimmel, Landung in Schottland. Dann gleich die ersten Castles und Kultur reinziehen.

Read more

Weiter geht's die schottische Ostküste hoch. 3 Castles: Eines ist zu, eines ist schön und eines ist dunkel. Wunderbar.

Read more

Ein Leuchtturm im Meer. Ungewöhnlich. Ein (fast) leeres Dorf. Ungewöhnlich. Ein Geigenbogen im Meer. Ungewöhnlich. Alles heute irgendwie ungewöhnlich....

Read more

Eine beeindruckende Kathedralen-Ruine, eine geschichtsträchtige Schlacht und ein entspannender Strand

Read more

Wir starten heute mit einem richtigen Märchenschloss, bevor uns die Einsamkeit erwischt ...

Read more

Weiter hinauf bis zum nördlichsten Dorf und dann links abbiegen zum Sonnenuntergang

Read more

Regen, Regen, Regen ... und trotzdem ausgebucht

Read more

Raus ins Nichts, ins Nasse, ins Einsame, ins Schöne und zum Schluss ins Licht des Nordens

Read more

Übernächtigt nach der Nordlicht-Surprise geht's weiter - im Regen durch die Highlands. Ist nicht so schön, passt aber irgendwie.

Read more

Nach einem Detox im Vegi B&B gehts weiter die Westküste runter, 1 Leuchtturm, 1 Wasserfall, 1 Castle, 1 Dinner

Read more

Heute stimmen die Wetterprognosen ... wechselhaft am Vormittag, stabil danach ...

Read more

Eilean Donan, es kann nur einen geben

Read more

Regen, Sonne, Sturm und eine gigantische Landschaft ... so macht Wander Spass

Read more

Sonne beim Aufstehen, Sonne beim Wasserfall, Sonne unterwegs, Velofahrer in der Sonne ... einfach wunderbar

Read more

Heute wieder schottisch. Schafe. Adler. Wasser. Gras. Kühe. Wildlife halt.

Read more

Mit der Fähre übers Meer, 2-spurige Strassen, ein Wrack, ein kaputter Bootssteg und ein epischer Fast-Sonnenuntergang

Read more

News aus Schottland: Schweizer gründet den Clan der MacFall und krönt sich als Chief

Read more

Über den Atlantik zu den Standing Stones ... das muss man erlebt haben :-)

Read more

Nach der obligaten Distillery Tour noch rasch 2 Castles reinziehen. So muss das sein.

Read more

Wir verlassen die Küste, erfreuen uns an einem nächsten Castle und weniger an einem Nationalpark

Read more

Auf dem Weg nach Edinburgh schauen wir noch kurz beim Teufel vorbei ... kalt, dort und nicht heiss.

Read more

Ein royaler Geburtstag in Edinburgh. Entspannt. Ereignisreich. Lecker.

Read more

Wir shoppen, shoppen, shoppen, shoppen, ...

Read more